625er SILBER

Punzierungen sind aufgedruckte Ziffern auf Silber, anhand derer die Echtheit des Silbers überprüft werden kann. Sowohl reines Silber als auch Sterlingsilber sind Formen von echtem Silber; reines Silber ist jedoch von höherer Qualität als Sterlingsilber und weist daher eine andere Punze auf. Eine Vielzahl von Punzen ist auf der ganzen Welt zu finden.

Gute Ankaufspreise für Silber in Euro/Gramm

Feingehalt 999er 925er 900er 835er 800er 625er
Preis 0.59 € 0.55 € 0.53 € 0.49 € 0.47 € 0.37 €

Feinheitsgrade nach dem Millesimalsystem

Das Millesimalfeingehaltssystem bestimmt die Tausendstel einer Legierung und damit den Reinheitsgrad einer Legierung. Legierungen sind zwei Metalle oder mehrere Metalle, die miteinander vermischt werden, um eine bestimmte Festigkeit zu erreichen. Der prozentuale Anteil von Silber in einer Legierung bestimmt, wie rein sie ist. Wenn eine Legierung beispielsweise nur 30 Prozent Silber enthält, ist der Anteil nicht hoch genug, um als Sterling oder reines Silber zu gelten. Bei 625er Silber handelt es sich um eine Legierung mit einem geringen Anteil an Feinsilber. 625er Silber wurde in der Vergangenheit wegen seiner Festigkeit häufig für Gebrauchsgegenstände wie Bestecke, Tafelsilber, Gefäße, Tischfeuerzeuge und Kerzenleuchter verwendet. Nach dem Millesimalfeingehaltssystem besteht 625er Silber zu 62,5 Prozent aus Silber und zu 37,5 Prozent aus anderen Metallen. Die Punze auf diesen Gegenständen ist 625. Schmuckgegenstände aus 625er Silber sind eher seltener zu finden.

Einfacher Verkauf von 625er Silber

Es kann sich durchaus lohnen 625er Silber zu verkaufen. Hierzu lohnt es sich in einem ersten Schritt den möglichen Ankaufspreis mit einem Rechner zu bestimmen. Dies bietet Ihnen gleichzeitig die Möglichkeit die Preise zu vergleichen. Sie werden schnell feststellen, dass die Preise je nach Anbieter stark variieren können. Beobachten Sie den aktuellen Silberpreis an der Börse und machen Kursanstiege als Grundlage für Ihre Verkaufsentscheidung.